News

  • Defekter Seitenständer: Triumph ruft Motorräder zurück
    mehr
  • Sicherheitsgurte überprüfen lassen bei Mercedes GL
    mehr
  • Peugeot 206: Beifahrersicherheitsgurt arbeitet nicht richtig
    mehr
  • Airbagprobleme auch bei der A-Klasse
    mehr
  • Rückruf Nissan Micra: Bremsen unter Umständen zu schwach
    mehr
  • Rückruf Mercedes Benz: Fondlehne nicht ausreichend gesichert
    mehr

Proversicherer - Detlev Burgartz

Detlev L. Burgartz
Experte und Dozent für die
Abwehr und Aufklärung
von Versicherungskriminalität

Kontakt


Tel.: 02236-322 17 79

web09@proversicherer.de

Weitere Seiten von ProVersicherer:

Inhouse-Seminare - Motivation durch Qualifikation

Verwöhnen Sie ihre Mitarbeiter mit maßgeschneiderten Inhouse-Seminaren.

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass ein neu eingeführtes Software-Programm zur Betrugserkennung innerhalb kürzester Zeit von mehreren Ihrer Mitarbeiter beherrscht wird, dann sollten Sie unser Firmenseminar buchen.

Diese Seminarform bietet den Vorteil, dass schon während der Schulung Ihre Hard- und Software zur Betrugserkennung eingesetzt wird, mit der Sie später auch tatsächlich die Schadenaufklärung vorantreiben bzw. im Betrugsfall bearbeiten wollen. Produktentwickler, Experten aus dem Vertrieb, Betrieb und Schaden können zeitnah mit den „soft skills und forward concepten“ vertraut gemacht werden. Das sogenannte „secret splitting“ der Organisationseinheiten wird vermieden.

Sie bleiben bei den sensiblen Themen des Hauses unter sich und sparen Anfahrtswege und evtl. Übernachtungskosten für Ihre Mitarbeiter.

Einzeltraining

Im Einzeltraining bestimmen ganz allein Sie, was gespielt wird. Dies betrifft in erster Linie die Kursinhalte, die wir im Vorfeld individuell mit Ihnen absprechen. Auch auf Unterrichtsgestaltung und -tempo haben Sie einen unmittelbaren Einfluss, da wir bei dieser Form der Weiterbildung keine Rücksicht auf die Wünsche anderer Kunden nehmen müssen.

Was die erforderliche Stundenanzahl für Ihr Einzeltraining betrifft, richtet sich diese natürlich zunächst einmal nach der Differenz zwischen Ihrem derzeitigen Leistungsvermögen und Ihrem angestrebten Kenntnisstand.

Grundsätzlich können wir Ihnen Einzel-Intensivkurse mit wahlweise 30 oder 40 Stunden Unterricht pro Woche maßschneidern oder einen offenen Kurs anbieten. Bei diesem müssen Sie sich nicht für eine bestimmte Stundenanzahl verpflichten sondern bekommen monatlich lediglich jene Stunden in Rechnung gestellt, die Sie tatsächlich absolviert haben.

Bei offenen Kursen unterscheiden wir preislich zwischen "Standard Soft skills" und "Business Profi Skills".

Für das Training stellen wir Ihnen einen Trainer zur Verfügung, der mit der Nomenklatura Ihres sensiblen Fachgebietes vertraut ist und Ihnen bei der Bewältigung schwieriger fachspezifischer Probleme helfen kann.